Neue Markierung Kirchweg / Goethestraße

Wer von Euch hier ab und zu mal durchfährt, kennt das Problem: die Kreuzung Kirchweg / Goethestraße ist oft mit Autos zugestellt. Macht für Auto- und Radfahrer überhaupt keinen Spaß. Für Fußgänger erst recht nicht. Doch nun hat die Stadt reagiert: die teilweise vollständig verwitterten Sperrflächen werden nun nach und nach aufgefrischt. Klasse!

Halbzeitbilanz des Blitzer-Marathons

30 Verwarnungen hat die Polizei in Kassel bis jetzt beim Blitzer-Marathon ausgesprochen. Standorte waren die Luisenstraße und die Kölnische Straße. An der Kontrollstelle in der Konrad-Adenauer-Straße wurde bis zur Halbzeit kein einziger Geschwindigkeitsverstoß festgestellt.

Junger Mann verletzt Polizeibeamten

Ein Einsatz wegen Ruhestörung endete gestern Abend in Baunatal mit zwei verletzten Polizeibeamten. Anwohner hatten sich gegen 22.15 Uhr über laute Musik in der Nähe einer Schule an der Friedrich-Ebert-Allee beschwert. Die Polizei forderte vier anwesende Heranwachsende auf, die Musik leiser zu drehen. Doch kurz darauf kam es zu ersten Provokationen. Anschließend trat ein offenbar alkoholisierter 19-jähriger auf die Beamten ein, mehrfach auch auf den Kopf. Ein Polizist musste sogar seinen Dienst beenden. Mit Handschellen wurde der junge polizeibekannte Mann ins Präsidium gebracht. Ein Arzt entnahm eine Blutprobe.

Mehrere Verletzte bei A7-Unfall

Bei einem Unfall auf der A7 in Fahrtrichtung Norden ist ein Autofahrer schwer, ein anderer Autofahrer sowie seine Beifahrerin leicht verletzt worden. Der Unfall ereignete sich gestern um 20 Uhr, wurde aber erst jetzt von der Polizei gemeldet. Demnach verlor ein Golf-Fahrer aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte mit seinem Auto gegen das Heck eines neben ihm fahrenden Audis. Die Verletzten kamen ins Krankenhaus, die Fahrbahn war gegen 21.30 Uhr wieder befahrbar.

Unfall in Waschstraße

In eine missliche Lage hat sich gestern Abend ein Sprinter in einer Waschstraße gebracht. Der Fahrer hatte in der Anlage an der Frankfurter Straße / Knorrstraße die Maximalhöhe von 2,40 Meter nicht beachtet, woraufhin beim Waschen die obere Borstenwalze am Dach hängen blieb. Not macht aber erfinderisch: Die Beteiligten ließen die Luft aus allen vier Reifen des Sprinters und konnten den Wagen so aus der Waschstraße schieben. Der Schaden geht in die Tausende.

Frau wird bei Unfall verletzt

Bei einem Unfall ist gestern Abend eine 30-jährige Fußgängerin in Kassel verletzt worden. Der Unfall ereignete sich auf der Kreuzung Ysenburgstraße / Mönchebergstraße. Ein 24-jähriger hatte die Frau beim Abbiegen übersehen. Die Frau stürzte zunächst auf die Motorhaube und von dort auf die Straße. Sie erlitt dabei Verletzungen am Bein und dem Nacken.

Zahlreiche Verkehrsbehinderungen in Kassel

Wegen des Streiks sind heute viele von Bus&Bahn auf das eigene Auto umgestiegen. Den Eindruck könnte man zumindest bekommen, wenn man sich heute durch den Verkehr quält. So dauert es aktuell beispielsweise mehr als zehn Minuten, um vom Auestadion bis in die Innenstadt zu kommen. Und weil mehrere Straßen zeitweilig gesperrt sein werden, ist hier auch kein Ende in Sicht.

Streit um Messer-Vorfall geht weiter

War es Notwehr oder eine völlig übertriebene Attacke? Der Kasseler Vorfall schlägt noch immer hohe Wellen. „Die Leute sollen wissen, dass sich auch 90-Jährige noch wehren können“, sagte uns der Mann jetzt. Mit einem Klappmesser hatte der Senior einen Belgischen Schäferhund im Gladiolenweg in Harleshausen in den Hals gestochen. Doch ob die Besitzerin ihren Hund nicht im Griff hatte oder der Senior überreagiert hat, ist weiter unklar. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Fahndungs-Video nach Anschlag auf Moschee

Nach dem Anschlag am Sonntag auf eine Kasseler Moschee mit drei Brandsätzen sucht die Polizei jetzt mit einer Videoaufnahme nach den Tätern. Ebenso suchen die Ermittler mindestens zwei Autofahrer, die wahrscheinlich kurz nach oder noch während der Tat die Bunsenstraße befahren und die Täter eventuell gesehen haben. Hinweise an: 0561/9100.

(mehr …)

Ist das Gehalt des VW-Chefs angemessen?

Bei uns in der Region arbeiten sehr viele Menschen bei Volkswagen. Schon immer gibt es die Debatte, ob das Gehalt des obersten VW-Chefs auch in heutigen Zeiten angemessen ist. Immerhin verdiente Matthias Müller 2017 insgesamt zehn Millionen Euro. Müller sagt: Mein Gehalt ist angemessen. Immerhin stehe er als Vorstandschef mit einem Bein im Gefängnis und sein Unternehmen sei für die Volkswirtschaft von großer Bedeutung. Alles zur VW-Gehalts-Debatte drüben auf HNA.de.

Seite 1 von 1212345...10...Letzte »