„TeleNoMella“ in der Werkstatt 

Am Freitag und Samstag wird in der Werkstatt, dem Sozio-Kultur-Zentrum gegenüber der Stadthalle, ein Kuba-Film-Projekt vorgestellt. Die „TeleNoMella“ wurde im ländlichen Kuba gedreht. Hans Böffgen zeigt das Leben einer Großfamilie, die weitab von Havanna ihren Alltag mit Einfallsreichtum und Lebensfreude meistert. Er besuchte die Familie von 2012 bis 2018 regelmäßig und erzählt ihre Geschichte in Form einer Telenovela, dem heißgeliebten TV-Format der Protagonisten. Die „TeleNoMella“ berichtet vom gelebter Gemeinschaft und Solidarität – nicht als politischem Programm, sondern aus reiner Notwendigkeit. Die fast dreistündige komplette „Staffel“ der „TeleNoMella“ besteht aus zehn Folgen und wird am Freitag ab 16 Uhr und am Samstag ab 18 Uhr zu sehen sein. Der Eintritt ist frei und es wird ein kubanisches Essen geben.

 

Morgen Studitag auf Kunstmesse

Auf der Kasseler Kunstmesse, die an diesem Wochenende in der documenta-Halle stattfindet, ist der morgige Eröffnungstag der „Studitag“. Studierende der Kunsthochschule zahlen morgen nur 3 Euro Eintritt. Ansonsten kostet die Tageskarte 10 Euro (ermäßigt 8 Euro) und die Wochenendkarte für alle drei Tage 15 Euro (ermäßigt 10 Euro). Die Kasseler Kunstmesse ist Freitag und Samstag jeweils von 11-20 Uhr und am Sonntag von 11-18 Uhr geöffnet. 

Aufbau für Kunstmesse läuft

Bereits zum dritten Mal findet an diesem Wochenende in der documenta-Halle die Kasseler Kunstmesse statt. Von Freitag bis Sonntag präsentieren hier 98 ausgewählte Künstler aus der Region ihre Arbeiten. Darunter auch Frederick Vidal (links) und Stefan Gebhardt, die gerade Fredericks großformatige Foto-Prints aufhängen. „Wir haben zusammen an der Kasseler Kunst-Uni studiert und schon häufig gemeinsam ausgestellt. Beim Aufbau unterstützen wir uns gegenseitig und sind inzwischen ein eingespieltes Team“, sagt Frederick. 

d4 im Fokus

Im documenta-Archiv im Dock 4 beleuchtet eine Ausstellung die Entstehungsgeschichte der documenta 4 (1968). So belegen etwa Briefwechsel zwischen Arnold Bode und den anderen Ausstellungsmachern, welch organisatorischen Aufwand eine solche Weltkunstschau mit sich bringt und dass die Vorbereitungen der d4 nicht frei von Konflikten waren. Bis zum 2. November laden Lena Voss (links) und Laura Diermann vom documenta-Archiv jeweils von Dienstag bis Freitag während der Öffnungszeiten dazu ein, die Ausstellung bei freiem Eintritt zu besuchen.

Komische Kunst im Ausverkauf

Wer Freude an Cartoons oder Karikaturen hat, dem dürfte die Caricatura – die Galerie für komische Kunst – ein Begriff sein. Für alle Freunde der komischen Kunst macht die Caricatura dieser Tage einen Ausverkauf entsprechender Bücher und Bildbände. Diese finden sich neben dem Eingang der Galerie zu stark reduzierten Preisen. 

Remember, remember…

… the 9th of November! Heute wird der Tag der deutschen Wiedervereinigung gefeiert, die am 3. Oktober 1990 vollzogen wurde. Das wohl symbolträchtigste Ereignis in diesem Zusammenhang fand aber bereits ein knappes Jahr zuvor statt: der Fall der Berliner Mauer am 9. November 1989. An dieses welthistorische Ereignis erinnert in Kassel ein Stück der Mauer auf dem Berliner Platz.

Straßen-Kniffel

Nach einer langen Schicht ist der Kassel Live Reporter etwas verwirrt und orientierungslos. Auf dem Straßenschild stand etwas wie „RASSENSTAUDRAB“. Wer weiß, welche Straße gesucht ist, kann es über die Kommentarfunktion verraten. 

Blumen zum Abschied

Nachdem der Obelisk auf dem Königsplatz heute Vormittag abgebaut wurde, haben sich heute Nachmittag spontan einige Bürger an dessen Fundament eingefunden, um dort Blumen niederzulegen. Die Motivationen sind dabei unterschiedlich: Manchem geht es um den Verlust des documenta-Kunstwerks, anderen um die dadurch implizierte politische Aussage – schließlich galt der Obelisk als Symbol der Willkommenskultur.

Physik zum Anfassen

Angewandte Physik demonstriert Tobi von der Internationalen JugendScienceOlympiade e.V. (IJSO) heute beim Maus-Tag im Technik-Museum. Welche physikalischen Gesetze und Kräfte am Werk sind, wenn zum Beispiel Wasser abrupten Temperaturschwankungen unterworfen ist, demonstriert er anhand einer implodierenden Cola-Dose. Dieses und weitere Experimente, die die Besucher hier selbst durchführen können, sorgen für ungläubiges Staunen.

Maus-Tag im TMK

Alle Jahre wieder am 3. Oktober lädt das Technik-Museum Kassel zum Maus-Tag ein. Bei dem Tag der offenen Tür gibt es stündliche Führungen durch die diversen Ausstellungen und auch sonst viel zu erleben. Die Technik zum Anfassen und Ausprobieren kommt bei Kindern und Eltern gleichermaßen gut an. Das Foto zeigt eine Besuchergruppe vor dem Rettungshubschrauber Christoph 7, der Teil der Ausstellung zum Rettungswesen ist.

Tag der offenen Moschee

Bundesweit öffnen Moscheen und muslimische Kulturvereine am heutigen Tag ihre Türen. Der Termin ist bewusst gewählt, um die Zugehörigkeit zu Deutschland zum Ausdruck zu bringen. Auch in der Mevlana Moschee in Oberzwehren gewährt Imam Semih Ögrünc heute Einblicke in das Gotteshaus und den Islam. Im Rahmen regelmäßiger Führungen möchte er den Besuchern die Religion näherbringen, etwa indem er erklärt, was einen guten Moslem ausmacht. Die Einführung sowie die anschließende Frage- und Antwortrunde übersetzt Behlül Demircan aus dem Türkischen. Auch eine Minarett-Führung wird angeboten, während es bei Kaffee und Kuchen die Möglichkeit des Austauschs oder einfach nur des geselligen Beisammenseins gibt.

Seite 1 von 46912345...102030...Letzte »