Ich geh‘ mit meiner Laterne…

Der Martinstag (11.11.) rückt näher und läutet nicht nur die Gänsezeit ein, sondern lockt traditionell auch große und kleine Laternträger zum St.Martins-Umzug ins Freie. In Kirchditmold und Harleshausen wird es in diesem Jahr bereits am 9.11. einen Sternmarsch geben. Der Laternenumzug startet um 16 Uhr an der Kita Harleshausen II, an der Bücherei Kirchditmold oder an der Paul-Gerhard-Kirche, von wo aus die Teilnehmer zum Lernhof Natur und Geschichte ziehen. Dort findet der St.Martins-Umzug am Lagerfeuer seinen Abschluss. 

SFD informiert 

Hinter der kunterbunten Fassade des Marienhofs sitzt der Soziale Friedensdienst (SFD), der Jugendlichen die Möglichkeit einer Auslandserfahrung eröffnet. Welche Programme der SFD anbietet, könnt ihr am Samstag (3.11.) im Rahmen einer Info-Veranstaltung im Südflügel des Kulturbahnhofs erfahren. Hier stellt der SFD jeweils um 11 Uhr und um 15 Uhr seine Angebote vom Schuljahr im Ausland über Workcamps bis zu Au-pair-Möglichkeiten vor. An diesem Tag berichten Jugendliche von ihren Erfahrungen im Ausland und Fachleute beantworten alle Fragen zu Auslandsaufenthalten. Die kostenfreie Veranstaltung richtet sich an Jugendliche ab 14 Jahren und ihre Eltern. 

Das Feuer ist entfacht

Im Rahmen des offenen Nachmittags auf dem Lernhof Natur und Geschichte können die Kinder heute entweder im Warmen basteln oder sich im Freien vergnügen und am Lagerfeuer etwas aufwärmen. Das Feuer dient heute aber nicht nur als Wärmequelle, in Kürze soll über der Glut Stockbrot zubereitet werden.

Support your local Scene

Im K19 gehört die Bühne heute Abend den lokalen Bands: Call us Janis, Lowfield und Kapa Tult werden hier eine Kostprobe ihres Könnens geben. Die Türen öffnen um 20 Uhr, Tickets gibt’s für 5 Euro an der Abendkasse. Und da gerade die Getränkelieferung eingetroffen ist, muss auch niemand Durst leiden…

Kunst und Handwerk in der doc-Halle

Bereits zum 20. Mal findet an diesem Wochenende der Kunsthandwerkermarkt in der documenta-Halle statt. Rund 100 Aussteller aus ganz Deutschland werden hier ihre hochwertigen, selbstgemachten Erzeugnisse präsentieren. Der Aufbau für den diesjährigen Kunsthandwerkermarkt beginnt allmählich, erste Produkte – wie diese Kopfbedeckungen – wurden bereits ausgepackt. Der Markt in der documenta-Halle öffnet am Samstag von 11-18 Uhr und am Sonntag von 10-18 Uhr, der Eintritt beträgt 3 Euro.

Der Winter naht

Noch ist es herbstlich, doch der Winter naht. Ein untrügliches Zeichen dafür ist das alljährliche Winterwäldchen im Biergarten des denkMAHL, das sich bereits im Aufbau befindet. Bis man hier einen Glühwein oder ähnliche vorweihnachtliche Schmeggewöhlerchen bekommt, muss man sich aber noch etwas gedulden. Das Winterwäldchen öffnet zeitgleich mit dem Märchenweihnachtsmarkt am 26.11.

Wer ist euer Lieblingsschriftsteller? 

Zum Tag der Schriftsteller wollen wir wissen, wer euer Lieblingsautor ist. Sophia (9) sagt dazu: „Meine Lieblingsautorin ist Juma Kliebenstein. Sie war schonmal bei uns in der Schule zu Besuch und hat ihre Bücher vorgestellt. Jetzt lese ich ‚Die magischen Augen von Stonehill‘ von ihr.“

Wer ist euer Lieblingsschriftsteller?

Zum Tag der Schriftsteller wollen wir wissen, wer euer Lieblingsautor ist. Till sagt dazu: „Einen Lieblingsautor habe ich eigentlich nicht, lese aber gerne Krimis, die mir empfohlen werden. Zum Beispiel von Stig Larsson, derzeit lese ich das aktuelle Buch von Volker Kutscher. Allerdings komme ich nur zum Lesen, nur wenn es die Zeit zulässt, etwa im Urlaub.“

Der Klassiker 

Auf der Casseler Freyheit, die von heute bis Sonntag stattfindet, gibt’s wieder Vielerlei für das leibliche Wohl. Natürlich auch den Klassiker eines jeden Volksfestes: die Bratwurst. Die gibt’s unter anderem auf dem Königsplatz bei der Braterei Bauhs vom Schwenkgrill, wo Andreas Zawada aber auch ausgefallene Gaumenfreuden wie die Currywurst mit Zaziki oder Sauerrahm sowie vegetarische Gerichte im Angebot hat.

Selber Schmuck herstellen

Im Rahmen des offenen Nachmittags auf dem Lernhof Natur und Geschichte in Harleshausen können die Kinder heute selber Schmuckstücke herstellen. So fertigen zum Beispiel David (8) und Esmeralda (8) Amulette und Kettenanhänger aus Kupfer.