Büchertausch: Tipp des Tages

Fantasy liest sich häufig gut, weil es die eigene Vorstellungskraft anregt und den Leser schnell und effektiv aus dem Alltag herausholen kann. Eines solcher Fantasy-Bücher ist „Zauberbann“ von James Barclay. In der Geschichte geht es um eine legendäre Gruppe von Söldnern, bestehend aus sechs Kriegern und einem Elfenmagier. Schon fast zur Ruhe gesetzt, wird die Truppe wieder aktiv, als Terror und Schrecken in Form der Wytchlords über die Länder ziehen.

Das Buch, welches ihr in der Büchertelefonzelle auf dem Campus findet, startet den Auftakt zur Fantasy-Serie „Die Chroniken des Raben“ und ist somit optimal für Leser, die noch nach einer neuen Buchreihe schauen.

Hausfest im Stadtteilzentrum Wesertor

Morgen findet im Stadtteilzentrum Wesertor ein Hausfest zur Feier des fünf-jährigen Bestehens statt. Passend zum Motto „Fünf“ werden fünf Bands spielen, sowie fünf Cocktails und Gerichte serviert. Außerdem wird es einen Flohmarkt und ein Kinderangebot geben. Darüber hinaus werden an zwei Ständen verschiedene Produkte wie Taschen, Hüte und auch Kleidung angeboten, die aus recycelten Stoffen hergestellt worden sind. Unter anderem hat Rajaa (m.) an diesen Produkten mitgewirkt. Auch Jeanette und Tanja (r.), Koordinatorin der Gemeinwesensarbeit und Mit-Organisatorin des Fests, sind derzeit mit Vorbereitungen für den morgigen Tag beschäftigt. Wer vorbeischauen möchte ist herzlich dazu eingeladen. Die Feierlichkeiten finden von 15 bis 20 Uhr statt.

Entspannen bei Fußball am Schlachthof

Live-Fußball gibt es auch heute wieder im BOREAL. Hinter der Theke stehen für euch dieses Mal Julia, Fabienne und Helena (r.). In knapp einer halbe Stunde geht es auch schon mit dem nächsten Spiel los, bei dem Panama und Belgien den Auftakt für die Gruppe G bilden. Geöffnet ist mindestens bis zum Abpfiff des Spiels zwischen Tunesien und England, welches um 20 Uhr angepfiffen wird. Schaut doch ruhig mal auf ein Getränk und ein wenig Fußball vorbei!

Unnötiger Abfall

Seitlich der Zionskirche, auf der Grünfläche zwischen dem Philippinenhöfer Weg und der Hegelsbergstraße, quillt der Müll derzeit nur so über. Auch an dem kleinen Basketball-Spielfeld auf dem Jugendliche manchmal ein paar Körbe werfen, liegt rund um die volle Mülltonne jede Menge Abfall. Wer hier ab und an sitzt und sich die Zeit vertreibt, muss den eigenen Müll, trotz vollen Tonnen, ja nicht gleich auf den Boden schmeißen und dort zurücklassen. Denn schön ist sowas definitiv nicht..

Public Viewing im WM-Café

Apropos Fußball: die Evangelische Studierendengemeinde und die Katholische Hochschulgemeinde veranstalten gemeinsam ein „ökumenisches WM-Café“ im Dietrich-Bonhoeffer-Haus. Neben dem Eröffnungsspiel und der gestrigen Partie zwischen Deutschland und Mexiko, werden hier auch die verbleibenden Gruppenspiele der Deutschen Nationalmannschaft übertragen. Je nach Turnierverlauf sollen noch weitere Termine folgen.

Mensa-Talk: Stimmen zum Auftaktspiel

Nach der gestrigen Pleite gegen Mexiko, wollten wir die Stimmung auf dem Campus einfangen und die ein oder andere Einschätzung bekommen. Jakob und Philipp (r.) sind sich einig; es fehlte an Einstellung und Leidenschaft. „Man hat nicht wirklich gemerkt, dass die Deutschen gewinnen wollten, bei den Mexikanern war von Anfang an Feuer drin“ führt Jakob aus. Und was er beim nächsten Spiel ändern würde? „Vielleicht Brandt für Özil bringen, denn bei ihm hab ich die Kreativität vermisst, die er sonst bei Arsenal London zeigt. Auch würde ich Reus anstelle von Draxler spielen lassen. Müller hingegen sollte man drinnen lassen, da er oft noch ein Bein dazwischen kriegt und plötzlich kullert der Ball dann doch noch ins Tor“. Ob Nationaltrainer Jogi Löw sich ähnliche Gedanken macht?

Mittag in der Mensa

Die Zentralmensa startet die Woche mit tollen Gerichten wie Spaghetti all’amatriciana und einem mediterranem Burger, belegt mit Rucola, Oliven und getrockneten Tomaten. Knurrt euch da bereits der Magen? Geöffnet ist hier bis 14.30 Uhr, für eine leckere Mahlzeit ist also noch genügend Zeit. Die komplette Übersicht und die Preise findet ihr hier.

Morgen beginnen die Hochschulwahlen

Von Morgen bis Donnerstag haben Studenten die Möglichkeit, die Zukunft der Universität Kassel in Form einer Stimmenabgabe mitzugestalten. Auch die Jusos stellen sich zur Wahl und rühren daher vor der Bibliothek noch einmal kräftig die Werbetrommel. Mit vertreten sind unter anderem Chris, Robert (m.) und Clara. Neben beliebten Themen wie einer Erweiterung des Semestertickets und der Forderung nach einem vierten Prüfungsversuch für alle Studierenden, möchten die Jusos auch Wasserspender auf dem ganzen Campus durchsetzen. Die Wahlen finden jeweils von 9.30 bis 15 Uhr statt, hier erfahrt ihr außerdem an welchen Orten.

Waschbär Open Air im vollem Gange

In der Nora-Platiel-Straße findet ihr noch bis 17 Uhr einige Informationsstände sowie reichlich Möglichkeiten um etwas leckeres zu essen oder zu trinken. Um 18 geht es dann mit Live-Musik los. Auch dabei sind Kati, AStA-Vorsitzender Chris, sowie Fachschaft-Referent Gordon (r.). Die drei verteilen gerade noch „Ersti-Beutel“ die vom letzten Mal noch übrig geblieben sind. Die Beutel sind dieses Mal übrigens dunkelblau anstatt schwarz wie in den Jahren zuvor.

Bizarrer Horror im CampusKino

Den Prospekt des CampusKinos ziert der kleine Georgie und ein roter Luftballon, beworben wird damit natürlich „Es“, das Remake einer Stephen King Verfilmung aus dem Jahr 2017. Erzählt wird darin die Geschichte von verschwundenen Kindern, einer Gruppe junger Freunde und dem mysteriösen Clown Pennywise. Wem der Sinn nach bizarrem Horror steht, ist morgen im CampusKino also genau richtig. Wie immer gilt: Hörsaal 1, Diagonale 1 – Beginn um 20.30 Uhr. Der Eintritt beträgt 1,50€ und 0,50€/Semester.

Seite 1 von 5412345...102030...Letzte »