Obere Königsstraße füllt sich

Einige hundert Gegendemonstranten haben sich bereits auf der Oberen Königsstraße gesammelt. Die Wahlkampfveranstaltung der AfD befindet sich noch im Aufbau und beginnt daher mit Verzögerung – vermutlich gegen 18 Uhr heißt es.

Einschränkungen in der Innenstadt

Der Opernplatz wird aktuell abgesperrt, weil hier heute Abend eine Wahlkampfveranstaltung der AfD stattfindet. In den Kaufhof kommt man nur noch über die Eingänge von der Neuen Fahrt. Auch die Außenterrasse vom Café Alex ist abgesperrt, da hier später eine Gegenkundgebung geplant ist.

Mehr Besucher als bei der letzten Museumsnacht

Kulturdezernentin Susanne Völker ist mit dem bisherigen Verlauf der Museumsnacht sehr zufrieden. „Bislang sind mehr Besucher gekommen, als bei der letzten Museumsnacht zu dieser Uhrzeit“, sagt sie. Das Motto „Augen auf“ werde gut angenommen. Vielen würden bei der Museumsnacht etwas entdecken wollen. Deshalb seien gerade auch die neuen Standorte wie zum Beispiel das Landesmuseum besonders gut besucht.

Prozess erneut unterbrochen

Die Verhandlung gegen die beiden Kasseler Frauenärztinnen Nora Szasz und Natascha Nicklaus hält an. Ihnen wird vorgeworfen, auf ihrer Praxis-Homepage für Schwangerschaftsabbrüche zu werben. Nachdem Amtsrichter Riekmann einen Beweisantrag der Verteidigung abgelehnt hat, wird der Prozess immer wieder unterbrochen.

Hund hat erneut Kinder angegriffen

Erneut hat in Kassel ein Hund Kinder angegriffen. Bei dem Tier handelt es sich um denselben Hund, der bereits vor zwei Wochen Kinder in Süsterfeld verletzt hatte. Diesmal war der Dobermann-Mischling laut Polizei auf den Schulhof der Grundschule Harleshausen gelaufen und war Bällen hinterher gejagt. Dann hat er Kinder angesprungen, die durch die Krallen verletzt wurden. Ein Kind stürzte, als es vor dem Hund weg lief. Die Polizei ermittelt jetzt gegen die Hundehalterin wegen fahrlässiger Körperverletzung. Nach Informationen der HNA hat die Besitzerin den Hund nach dem Vorfall bereits abgegeben. Die Stadt Kassel hat eine ausführliche Stellungnahme angekündigt.

Prozess geht weiter

Der Prozess gegen die beiden Kasseler Frauenärztinnen wird in diesen Minuten fortgesetzt. Am Nachmittag sollen zwei Sachenverständiger gehört werden. Über Mittag war der Prozess etwas länger unterbrochen worden. „Die Verteidigung hält 219a in mehrfacher Hinsicht für verfassungswidrig“, sagte der Anwalt zu Prozessbeginn. Das Gesetz verstoße gegen die Berufsfreiheit von Ärzten, das Selbstbestimmungs- und Informationsrecht von Patientinnen und gegen das Gebot der Gleichberechtigung. Nicklaus und Szász baten um Freispruch.

Behinderungen im Bahnverkehr

Laut eines Sprechers der Deutschen Bahn kommt es aktuell zu Behinderungen im Bahnverkehr vor allem in Richtung Süden. Zwischen Kassel und Frankfurt seien an mehreren Stellen Bäume auf die Gleise gestürzt, so dass es zu Verspätungen und auch zu Sperrungen kommt. Aktuell werden auch einige Züge in den Bahnhöfen zurückgehalten.

Verfahren gegen documenta-Verantwortliche eingestellt

Das Ermittlungsverfahren gegen Verantwortliche der documenta 14 ist eingestellt worden. Das bestätigte soeben Andreas Thöne, der Sprecher der Kasseler Staatsanwaltschaft. Die hatte zuletzt ermittelt, nachdem die Weltkunstausstellung vergangenes Jahr ein Millionendefizit hervorgebracht hatte. Strafbares Handeln konnte die Staatsanwaltschaft allerdings wohl nicht erkennen. Sie will sich heute noch in einer Pressemitteilung erklären.

Unfall mit Rettungswagen – Steinweg stadteinwärts gesperrt

Am Altmarkt ist es zu einem Unfall mit einem Rettungswagen gekommen. Mehrere Menschen sollen dabei verletzt worden sein. Der Rettungswagen kam aus Richtung Katzensprung und fuhr in Höhe des Zisselbrunnens gegen einen Ampelmast. Derzeit ist der Steinweg stadteinwärts gesperrt. Es kommt zu starken Verspätungen und Fahrtausfällen im Bus und Straßenbahnverkehr:

(mehr …)

Seite 1 von 15812345...102030...Letzte »