Damit der Feuerlöscher funktioniert

Jeder kennt sie, in öffentlichen Gebäuden hängen sie gefühlt überall: Feuerlöscher. Aber wenn sie da so hängen und hängen, kann es natürlich passieren, dass sie im Ernstfall nicht mehr ihren Zweck erfüllen. Damit das nie passiert, wartet Dieter Heckmann von der Firma Kuhn Feuerschutz die roten Geräte in regelmäßigen Abständen. Heute am Schlösschen Schönfeld.

Ein Buch zum Tag der Familie

Heute ist der Internationale Tag der Familie. Dazu ein Tipp aus dem Bücherregal des Botanischen Gartens: In „Kishons beste Familiengeschichten“ vom Ephraim Kishon erzählt der Autor auf etwa 240 Seiten von seinen eigenen Erlebnissen in familiären Beziehungen. Da dürfte sich der Ein oder Andere wohl wiedererkennen.

Apassionata fällt aus

Die Veranstaltung „Apassionata – Der Traum“, die am 19. und 20. Mai in der Eissporthalle geplant war, findet nicht statt. Es gibt Probleme mit der Technik. Bereits gekaufte Karten können an den Vorverkaufsstellen zurückgegebenen werden. Ein Ausweichtermin steht noch nicht fest.

Sie sorgt für saubere Straßen

Petra Gürge von der Stadt Kassel ist heute wieder mit ihrer Zange unterwegs – und zwar seit heute Morgen um halb 7. Sie säubert die Straßen unter anderem in der Nähe der Karlskirche. Gerade nach dem Wochenende und wenn schönes Wetter ist, liegt besonders viel Müll in der Stadt herum.

Für blitzbanke Autos

Wenn die Sonne auf die Motorhaube scheint, ist es fast so wie mit dem nicht geputzten Fenster. Viele Autofahrer steuern deshalb spätestens jetzt die nächste Waschanlage an. Bei Imo Autopflege in Unterneustadt gibt es einen Waschgang ab 7,50 Euro. Wer danach noch Zeit hat, kann natürlich auch sein Auto kostenlos aussaugen.

Neuer Asphalt in der prallen Sonne

Straßenbaumeister Thorsten Jakobi und sein Auszubildender Lucas Flörke müssen schon ganz schön schwitzen. An der Trompete in der Nähe des Staatstheaters erneuern die Zwei gemeinsam mit den Kollegen von der Firma Rode den Asphalt. Dafür sucht das Team immer junge Leute, die sich für eine Ausbildung interessieren. Voraussetzung laut Jakobi: „Man muss ordentlich anpacken können“

Frische Erdbeeren für den Weg

Mal eben mit dem Auto rechts ran für eine Schale Erdbeeren. Das passiert am Stand an der Frankfurter Straße, in dem heute Gabriele Berge arbeitet, öfter. 250 Gramm kosten hier zwei Euro. Da kauft ihr Kunde gleich fünf Schalen auf einmal. Auch den Caldener Spargel kann man hier kaufen.

Seite 5 von 7« Erste...34567