Viele Flaschen landen im Müll: Die Umstellung der Versorgung der Patienten am Kasseler Klinikum mit Trinkwasser aus Plastikflaschen sorgt wegen großer Abfallmengen weiterhin für Kritik. Im größten Krankenhaus der Region bekommen Patienten seit November Wasser nicht mehr aus Glas-Plastikflaschen, sondern aus Einwegbehältern aus Plastik. Warum der Plastikmüll am Kasseler Klinikum weiterhin Mitarbeiter und Patienten beschäftigt, lest ihr im HNA-Artikel.

(Foto: Inga Eisel/Gesundheit Nordhessen)

Von Redaktion Kassel-Live
Wir beobachten für Euch das Nachrichtengeschehen in Stadt und Landkreis und schreiben hier darüber. Außerdem haben wir einen Blick auf die sozialen Netzwerke. E-Mail.