Fridays for Future-Protest in Kassel vor der Siemens-Filiale

Der Siemens-Konzern hält an seiner Lieferung für das umstrittene Kohleprojekt in Australien fest. Mit bundesweiten Demonstrationen protestiert die Klimaschutzbewegung Fridays for Future gegen die Entscheidung des Unternehmens. Auch in Kassel rief Fridays for Future heute zu einem Protest vor der Siemens-Filiale in der Bürgermeister-Brunner-Straße auf.

In Australien will die Adani Group eines der größten Kohlebergwerke der Welt aufbauen, das bis zu 60 Millionen Tonnen Kohle pro Jahr fördern soll. Der Siemens-Konzern steht wegen einer geplanten Lieferung einer Zugsignalanlage für das Bergwerk in Australien in der Kritik. Dennoch teilte Siemens-Chef Joe Kaeser am Sonntag mit, dass der Konzern sich in Australien an seine vertraglichen Verpflichtungen halten müsse. Mehr zum Thema erfahrt ihr hier.

 

(Foto: Christina Hein)

Von Redaktion Kassel-Live
Wir beobachten für Euch das Nachrichtengeschehen in Stadt und Landkreis und schreiben hier darüber. Außerdem haben wir einen Blick auf die sozialen Netzwerke. E-Mail.