Jubiläumsdaten 2020 – Ein Blick in die Kasseler Chronik

Auch 2020 jähren sich wieder zahlreiche interessante, historische Ereignisse. Wir haben hier mal einige Jubiläen aus der Kasseler Chronik für euch zusammengetragen:

Vor 625 Jahren

Im Jahr 1395 erhält die Stadt für 2500 Gulden von Landgraf Hermann die Berechtigung, nicht nur Bier in der Stadt zu brauen, sondern auch auszuschenken.

Vor 525 Jahren

Im Jahr 1495 grassiert die Pest in Kassel. Täglich sterben bis zu einem Dutzend Menschen. In eineinhalb Jahren raubt die Krankheit annähernd 1200 Menschen ihr Leben.

Vor 425 Jahren

Im Jahr 1595 gründet Landgraf Moritz eine Hofschule sowie die erste Gewerbeschule in den Gebäuden des Karmeliterklosters neben der Brüderkirche, die eigens dafür ausgebaut wurden und heute als Renthof bekannt sind. Die adlige Jugend sollte mit körperlicher Ertüchtigung, klassischer Bildung und musischer Unterrichtung von Rauflust und Völlerei befreit werden.

Vor 200 Jahren

Am 26. Juni 1820 wird der Grundstein für das neue kurfürstliche Schloss über der Fulda gelegt. Die „Kattenburg“, wie das Schloss heißen sollte, wird allerdings nie fertig.

Vor 175 Jahren

Am 18. März 1845 beginnen Faßbinder auf der zugefrorenen Fulda vor dem Renthof ein Faß zu zimmern. Die Arbeiten ziehen sich bis in die Abendstunden, sodass Fackellicht und der helle Mondschein für die Beleuchtung genutzt werden. Währenddessen entwickelt sich auf dem Eis rund um den Werkplatz ein wahres Volksfest mit Musik und Getränken.

Vor 150 Jahren

  • Am 1. Februar 1870 wird eine Berufsschule für Mädchen, die heutige Elisabeth-Knipping-Schule eingerichtet.
  • Am 10. Oktober 1870 sind auf Plätzen und Straßen im Stadtgebiet die ersten Reklamesäulen, sogenannte Litfaß-Säulen, zu sehen. Auf ihnen sollen gewerbliche Anzeigen, Nachrichten über öffentliche Vergnügungen und sonstige Ankündigungen angebracht werden. Wildes Plakatieren wurde mit Geldstrafe oder Gefängnis geahndet.
  • Am 1. November 1870 wird die Drahtbrücke, eine Hängebrücke über die Fulda, dem Fußgängerverkehr übergeben. Da die Brücke von Privatleuten vorfinanziert worden ist, werden für das Überschreiten der Brücke drei Pfennig pro Person erhoben. Für häufige Benutzung gibt es eine Abonnement-Karte.
  • Im Jahr 1870 beginnt die Entstehung des Eisenbahn-Rangierbahnhofs in Rothenditmold.

Vor 125 Jahren

  • Im Jahr 1895 geht die Kasseler Straßenbahn in den Besitz des Bankhauses Erlanger und Söhne in Frankfurt a. M. über. Mit der Übernahme soll der bisherige Dampfbetrieb auf elektrischen Betrieb umgestellt werden.
  • Am 5. November 1895 zieht das Landkrankenhaus aus dem veralteten Charité-Gebäude an der Leipziger Straße in modernen Klinikbauten auf dem Möncheberg um.
  • Am 10. November 1895 ereignet sich nur wenige Monate nach Eröffnung der Dampfschifffahrt auf der Fulda ein Schiffsunglück, bei dem drei Menschen ertrinken. Auf einer Ausflugsfahrt reißt in einem Motorboot die Steuerkette, woraufhin das Schiff auf das Wehr am Finkenherd zutreibt und dort zerbricht.
  • Am 1. Dezember 1895 zählt Kassel 81752 Einwohner.
  • Im Jahr 1895 erhält Rothenditmold eine eigene Apotheke: Die Germania-Apotheke in der Wolfhager Straße.

Vor 100 Jahren

  • Am 19. Januar 1920 tritt Philipp Scheidemann sein Amt als Oberbürgermeister der Stadt Kassel an.
  • Im Jahr 1920 richten die „Deutschen Werke“ in den Gebäuden der aufgelösten Munitionsfabrik in Bettenhausen eine Produktionsstelle für landwirtschaftliche Maschinen ein.

Vor 75 Jahren

  • Am 1. Januar 1945 fallen etwa 700 Bomben mit Langzeitzünder bei einem schweren Luftangriff auf Eisenbahnanlagen und Rüstungsbetriebe.
  • Am 29. Januar 1945 geht der Mitteltrakt des Schlosses Wilhelmshöhe nach einem Luftangriff in Flammen auf.
  • Am 21. März 1945 gehen Tonnen von Spreng- und Brandbomben auf Kassel nieder. Die Chronisten verzeichnen, dass es der 40. Luftangriff auf Kassel ist. Nach Kriegsende werden sie vermerken, dass es der letzte war.
  • Am 1. April 1945 wird die Fuldabrücke von abziehenden deutschen Einheiten gesprengt, um den US-Truppen den Vormarsch zu erschweren. Die Sprengung der Hafenbrücke kann verhindert werden.
  • Bis zum 5. April 1945 erobern US-Truppen das gesamte Stadtgebiet, als letztes den Stadtteil Bettenhausen.
  • Am 8. April 1945 wird als Ersatz für die gesprengte Fuldabrücke ein Fährverkehr zwischen Altstadt und Unterneustadt eingerichtet.
  • Am 19. Juni 1945 findet auf dem Königsplatz erstmals nach dem Krieg wieder ein Wochenmarkt statt.
  • Am 21. September 1945 wird das erste deutschsprachige Kino, die Urania-Tonlichtspiele, in der Mönchebergstraße eröffnet. Das Programm besteht zunächst nur aus Wochenschau und Kurzfilmen.
  • Am 26. September 1945 erscheint die erste Nummer der Kasseler Tageszeitung „Hessische Nachrichten“. Sie wurde von der US-Militärregierung lizenziert.

Vor 50 Jahren

  • Am 21. Mai 1970 treffen sich Bundeskanzler Willy Brandt und DDR-Ministerpräsident Willi Stoph im Schlosshotel Wilhelmshöhe zum zweiten innerdeutschen Gespräch.
  • Am 7. Juli 1970 entstand unterhalb der Heinrich-Schütz-Allee der Westfriedhof.
  • Am 11. Juli 1970 wird bei Calden der neue Flugplatz für Kassel eröffnet.
  • Am 29. September 1970 wird an der Wolfhager Straße die neue Feuerwache eingeweiht.

Vor 25 Jahren

  • Am 24. August 1995 wird das hochmoderne Briefzentrum 34 Kassel der Deutschen Bundespost in der Heinrich-Hertz-Straße 101 eingeweiht.
  • Am 14. September 1995 rollen über die Verbindungsstraße zwischen Wilhelmshöhe und Kirchditmold, ursprünglich als „Westtangente“ geplant, die ersten Autos.
  • Am 28. September 1995 öffnet die Königsgalerie, die unter einer elliptischen Glaskuppel rund 70 Geschäfte und Gastronomiebetriebe vereint, erstmals ihre Pforten.
  •  Im Jahr 1995 ist der Buß- und Bettag am 22. November erstmals kein Feiertag. Die Aufhebung dient der Finanzierung der Pflegeversicherung.
  • Am 20. Dezember 1995 besucht Bundeskanzler Helmut Kohl Kassel, um in der Stadthalle die Festrede bei der Meisterfreisprechung der Handwerkskammer zu halten.

 

Weitere Jubiläumsdaten für das Jahr 2020 könnt ihr auch auf der Homepage der Stadt Kassel nachlesen.

(Foto: Stadtarchiv Kassel, Signatur 0.553.228, Foto: Carl Eberth)

 

Von Redaktion Kassel-Live
Wir beobachten für Euch das Nachrichtengeschehen in Stadt und Landkreis und schreiben hier darüber. Außerdem haben wir einen Blick auf die sozialen Netzwerke. E-Mail.