Bettenhausen: Raubüberfall auf Tankstelle scheitert

Am Sonntagabend kam es im Kasseler Stadtteil Bettenhausen zu einem bewaffneten Raubüberfall auf eine Tankstelle. Die Polizei fahndet derzeit nach zwei unbekannten Tätern.

Zwei maskierte Täter betraten um 21.55 Uhr den Verkaufsraum einer Tankstelle in der Sandershäuser Straße. Unter Vorhalt einer Schusswaffe forderten sie vom Kassierer die Herausgabe von Bargeld. Als dieser die Herausgabe verweigerte, flüchteten die Täter ohne Beute zu Fuß in Richtung Agathofstraße.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

Erster Täter: Männlich, etwa 1,80 m groß, schlank, dunkle Steppjacke ohne Kapuze, schwarze Sturmhaube, schwarze Basecap, schwarze Jogginghose mit weißen Streifen an der Seite, schwarze Lederhandschuhe, mit Pistole bewaffnet.

Zweiter Täter: Männlich, etwa 1,80 m groß, schlank, schwarzer Kapuzenpulli mit weißem Reißverschluss und weißen Streifen an den Ärmeln, graue Jogginghose, maskiert mit einem grauen Tuch, führte braun-graue Stofftasche mit.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium Nordhessen unter der Telefonnummer 0561 9100 in Verbindung zu setzen.

Von Redaktion Kassel-Live
Wir beobachten für Euch das Nachrichtengeschehen in Stadt und Landkreis und schreiben hier darüber. Außerdem haben wir einen Blick auf die sozialen Netzwerke. E-Mail.