5 Plätzchen-Rezepte für eine leckere Adventszeit

Die Adventszeit steht vor der Tür und pünktlich zum ersten Advent kann man schon mal die ersten Weihnachtsplätzchen backen. Falls ihr noch auf der Suche nach einem passendem Rezept seid, haben wir hier mal eine kleine Auswahl für euch zusammengestellt. Von klassischen Plätzchen nach Mutters Rezept bis hin zu veganen Schokokeksen ist bestimmt für jeden etwas dabei.

Klassisches Spritzgebäck nach Mutters Rezept

Zutaten (ergibt ca. 5 Bleche Plätzchen):

  • 500 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 5 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 3 Päckchen Vanillezucker
  • Zitronenabrieb einer Zitrone
  • 1000 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • eine Hand voll Kokosraspeln

Zubereitung:

Butter und Zucker mit einem Mixer schaumig rühren. Eigelb dazugeben und unterrühren, danach Salz, Vanillezucker und Abrieb einer Zitrone dazugeben und verrühren. Mehl und Backpulver mischen und langsam zur Masse geben. Die Masse mit den Händen zu einem festen Teig verkneten. 1 Nacht kalt ruhen lassen, allerdings nicht im Kühlschrank. Den Teig mit einem Plätzchenwolf zu Spritzgebäck verarbeiten oder beliebig dick ausrollen und mit Förmchen Plätzchen ausstechen. Auf einem Blech mit Backpapier die Plätzchen im vorgeheizten Backofen bei 160 °C (Umluft) circa 15 Minuten backen.
Gebacken und ausprobiert von Helena aus der Online-Redaktion.

Kokosmakronen nach Mutters Rezept

Zutaten (ergibt ca. 50-60 Stück):
  • 500 g Zucker
  • 500 g Kokosraspeln
  • 6 Eiweiß
  • 1 bis 2 Packungen Backoblaten (50cm Durchmesser)
  • 1 Prise Salz
Zubereitung:
Die Eiweiß und eine kleine Prise Salz mit einem Mixer schaumig schlagen. Den Zucker langsam dazurieseln lassen, weiterrühren bis die Masse fast steif ist. Zum Schluss die Kokosraspeln unterheben. Die Masse mit zwei Löffeln auf Backoblaten verteilen und auf einem Blech bei 160 °C (Umluft) ca. 20 Minuten backen.
Gebacken und ausprobiert von Helena aus der Online-Redaktion.

„Falsche Butterplätzchen“ – vegane Plätzchen aus Mürbeteig

Zutaten (ergibt ca. 40 Stück):

  • 400 g Weizenmehl Type 405
  • 200 g Margarine (Alsan), zimmerwarm
  • 100 g Puderzucker, gesiebt
  • 50 g Mandeln, blanchiert und gemahlen
  • 4 EL Mandelmilch (Mandeldrink) oder Sojamilch
  • 1 ½ Päckchen Vanillezucker
  • Zitronenabrieb einer kleinen Bio-Zitrone
  • etwas Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Für den Plätzchenteig Mehl und Puderzucker in eine Rührschüssel sieben. Den Vanillezucker, die blanchierten Mandeln und den Zitronenabrieb untermischen und zusammen mit der Pflanzenmilch und der Margarine zu einem homogenen Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und mindestens eine Stunde kalt stellen.

Anschließend den Teig mithilfe einer leicht bemehlten Teigrolle ca. 4 mm dick auf Backpapier ausrollen und mit Ausstechförmchen weihnachtliche Motive ausstechen. Die überschüssigen Teigränder abheben, das Backpapier mit den Plätzchen auf ein Backblech ziehen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 8 – 10 Minuten backen, bis sie leicht bräunlich am Rand sind.

Die Plätzchen gut auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Gebacken und ausprobiert von Lucas aus der Online-Redaktion.

 

Vegane Haferflockenkekse mit Mandeln und Apfelmus

Zutaten (ergibt ca. 16 Stück):

  • 100 g Weizenmehl 550 oder Dinkelmehl
  • 50 g Haferflocken fein
  • 2 TL Weinsteinbackpulver
  • 75 g Mandeln (gehackt)
  • 125 g vegane Margarine
  • 1 Packung Dr. Oetker Finesse | Natürliches Bourboun-Vanille Aroma oder Vanille-Extrakt / gemahlene Vanille
  • 40 g Apfelmus
  • 100 g Zucker

Zubereitung:

Für die Mehl-Haferflocken-Mischung: Mehl, Haferflocken, Backpulver und gehackte Mandeln in einer Schüssel gut vermischen. Für die Margarine-Zucker-Apfelmus-Mischung: zimmerwarme Margarine, Vanille-Aroma, Apfelmus und Zucker mit einem Handmixer in einer Rührschüssel gut vermixen. Danach die Mehl-Haferflocken-Mandel-Mischung nach und nach zur Margarine-Zucker-Apfelmus-Mischung geben. Mit dem Mixer gut durchmixen. Danach den Teig in kleinen Portionen auf Backpapier setzen: Backblech mit Backpapier auslegen und mit einem Esslöffel oder einem Teigportionierer kleine Teighäufchen machen. Ausreichend Abstand halten. Der Teig läuft beim Backen auseinander und wird zu flachen Keksen. Dann die Kekse im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft) 10 Minuten backen.

Gebacken und ausprobiert von Lucas aus der Online-Redaktion.

 

Vegane Schoko-Kekse

Zutaten (ergibt ca. 18 Stück):

  • 105 g Zucker
  • 1½ Päckchen Vanillezucker
  • 90 ml Sonnenblumenöl
  • 6 EL Mandelmilch
  • 225 g Mehl
  • 4½ EL Kakaopulver
  • 1½ TL Backpulver
  • 1½ Prisen Salz
  • optional: 50 g vegane Schokolade (für die Glasur)

Zubereitung: 

Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Zuckersorten, Öl und Mandelmilch miteinander verquirlen. Danach Mehl, Kakaopulver, Backpulver und Salz miteinander vermischen und kurz mit der Zuckermischung verrühren. Mit einem Esslöffel den Teig aus der Schüssel nehmen und mit den Händen zu einer runden Kugel formen. Diese auf das Blech legen und leicht platt drücken. Im vorgeheizten Ofen ca. 10 Minuten backen. Wie wäre es mit einer Schokoglasur? Optional können die Kekse noch mit etwas Schokoglasur verziert werden. Hierfür einfach 50 g vegane Schokolade schmelzen und mit einem Löffel auf den Keksen verteilen.

Gebacken und ausprobiert von Lucas aus der Online-Redaktion.

Von Redaktion Kassel-Live
Wir beobachten für Euch das Nachrichtengeschehen in Stadt und Landkreis und schreiben hier darüber. Außerdem haben wir einen Blick auf die sozialen Netzwerke. E-Mail.