Bislang unbekannte Einbrecher trieben in der Nacht von Montag auf Dienstag ihr Unwesen im Kasseler Stadtteil Oberzwehren. Sie schlugen an zwei Jugendzentren Scheiben ein. Als die Alarmanlage losging, flüchten sie – ohne Beute.

Scheibe in der Heinrich-Plett-Straße eingeschlagen

Wie die Polizei berichtet, versuchten die unbekannten Täter zunächst in ein Jugendzentrum in der Heinrich-Plett-Straße, nahe des Hallenbads Süd, einzusteigen. Dort schlugen sie gegen 03:30 Uhr eine Scheibe zu einem Aufenthaltsraum ein. Dabei lösten sie die Alarmanlage aus und flüchteten ohne Beute in unbekannte Richtung.

Einbruchsversuch in der Mattenbergstraße

Vermutlich die gleichen Täter versuchten nur eine halbe Stunde später in der Nähe erneut einzubrechen. Ihr Ziel war wieder ein Jugendzentrum. Diesmal in der Mattenbergstraße, nahe der Straße „Kurze Erlen“. Auch hier schlugen die Unbekannten eine Scheibe ein und flohen als die Alarmanlage auslöste.

Zeugen gesucht

In beiden Fällen fehlt von den Einbrechern  jede Spur. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Hinweise an Polizei Kassel unter Tel.: 0561- 9100

Von Redaktion Kassel-Live
Wir beobachten für Euch das Nachrichtengeschehen in Stadt und Landkreis und schreiben hier darüber. Außerdem haben wir einen Blick auf die sozialen Netzwerke. E-Mail.