In der Veranstaltungsreihe „Kunst gegen Bares“ werden die auftretenden Künstler vom Publikum entlohnt. Nicht nur mit Applaus, sondern mit Bargeld, dass die Zuschauer in die jeweilige Spardose des Performers oder der Performerin steckt. Am Ende wird gezählt. Wer die meisten Euronen im „Schweinderl“ hat, darf noch einmal auftreten und noch mehr dazu verdienen.

Wer könnte dieses Format besser moderieren als unsere „Kunst gegen Bier“-Entertainerin Suse Bock-Springer, die jetzt zum Finale alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen (Artisten, Tänzer, Musiker, Poetry Slammer und Comedians) auf die Bühne gebeten hat. Gleich wird der Sieger des Abends bekannt gegeben.

Von Willie Ditzel
Seit 1990 bei der HNA, davor Freelancer für Musikzeitschriften. Schwerpunkt heute: Kassel Live. Lieblingsthemen: Musik und Kultur. E-Mail: wd@hna.de