Da Kollege Max Rennert (ja, der von ‚Alter Kaffee‘) heute Abend einen anderen Job hat, moderiert Reni (Alexandra Supertramp) die Kunstbude alleine. In der Abmoderation von Lassies Auftritt (siehe vorigen Post) hat sie eben einen sehr schönen Satz gesagt: „Viele Menschen sind überfordert, wenn es darum geht, zu helfen. Aber wenn sie es nicht können, dann sollen sie wenigstens darauf achten, nicht zu schaden.“

Reni kann aber auch ‚fröhlich‘, ziemlich fröhlich sogar. Unter anderem wenn die Sprache auf ihr Lieblingsautomobil kommt, das sie auch gerne zum Weltkulturerbe erklärt haben möchte. Darüber hat sie sogar einen Song geschrieben und ein Video gedreht, das ihr euch HIER anschauen könnt.

Von Willie Ditzel
Seit 1990 bei der HNA, davor Freelancer für Musikzeitschriften. Schwerpunkt heute: Kassel Live. Lieblingsthemen: Musik und Kultur. E-Mail: wd@hna.de