Erzählt uns Betriebsleiterin Lydia Baumgart vom ALEX am Friedrichsplatz. Man hatte schon ein Jahr im Voraus darüber informiert, was auf den Betrieb  zukommen würde, und dadurch konnte man sich auch gut darauf einstellen, dennoch hat man natürlich Umsatzeinbußen zu verkraften. Als Kette konnten sie das auffangen, zum Beispiel wurden Mitarbeiter auf andere Filialen umverteilt, dennoch war und ist die Situation durch die Baumaßnahmen für Gäste wie Personal unangenehm. Auch die Parkplatzsituation sei immer noch ein großes Problem. Man ist auf jeden Fall hier auch froh, wenn die Bauarbeiten beendet sind.