Vor gut einem Jahr haben wir bereits darüber berichtet, wie sich die Baustellen in der Königsstraße auf den dort angesiedelten Einzelhandel und die Gastronomie auswirken. Unter anderem haben wir mit Kubilay Ürkmez, dem Chef des Waffel Cafés am Königsplatz geredet. Heute sind wir wieder am Ende der Bauarbeiten da, um nachzufragen, wie es im Vergleich zum Vorjahr war. Laut Ürkmez war es dieses Jahr für ihn weitaus weniger schlimm, weil die Bauarbeiten nicht am Königsplatz stattfanden. Dennoch mache sich der fehlende Tramverkehr stark bemerkbar, das könne man im Moment auch sehr gut daran sehen, dass es ab 17 Uhr schlagartig voller werde, wenn die Trams wieder in beide Richtungen fahren. Bei der Gelegenheit weisen wir euch dahin, dass ihr hier nun auch herzhafte Waffeln bekommt – definitiv mal was anderes und sehr lecker. Natürlich schauen wir auch mal bei den Läden am Friedrichsplatz vorbei, die dieses Jahr heftig von den Baumaßnahmen betroffen waren.