Habt ihr spontan erkannt, wo wir auf dem Heimweg dieses Bild aufgenommen haben? Auf der Drahtbrücke hinter dem Kulturzelt, Blickrichtung Unterneustadt. Sieht nachts doch ganz schön anders aus.

Die Stimmung hier ist allerdings, anders als es das Foto vielleicht suggerieren könnte, überhaupt nicht gespenstisch oder bedrohlich. Viele Fahrradfahrer, Fußgänger, Jungs mit Skateboards, Late Night Jogger und Joggerinnen und vom Hiroshima-Ufer hören wir deutsche, japanische und englische Sprachfetzen. Kassel by Night.

Von Willie Ditzel
Seit 1990 bei der HNA, davor Freelancer für Musikzeitschriften. Schwerpunkt heute: Kassel Live. Lieblingsthemen: Musik und Kultur. E-Mail: wd@hna.de