Ihr hättet die verzückten „Oohs“ und „Aahs“ eben im Kinosaal hören müssen, als Pauline, die ja den Film der Sneak dem Publikum nicht verraten darf, sagte: „Der heutige Film ist eher etwas für Mädels.“ Jetzt zeigt sie uns, was gezeigt wird und sie hat Recht gehabt. „Drei Schritte zu dir“ ist wirklich ein Mädchenfilm. Drama Drama Baby. Wir zitieren nur einen Satz aus der Vorankündigung: „Kann man den Menschen, den man liebt, retten, wenn auch nur eine einzige Berührung verboten ist?“ Reicht das? Oder hat da gerade jemand etwas von Schmalz-Attacke gesagt? Es werden Tränen fließen…

Von Willie Ditzel
Seit 1990 bei der HNA, davor Freelancer für Musikzeitschriften. Schwerpunkt heute: Kassel Live. Lieblingsthemen: Musik und Kultur. E-Mail: wd@hna.de