Die Telefonzelle braucht mehr Bücher

Nachdem die Büchertelefonzelle auf dem Campus in letzer Zeit immer wieder solide gefüllt war, gab es bisher nun wirklich nichts zu meckern. Mittlerweile sieht das Ganze leider wieder etwas anders aus. Eine gewisse thematische Vielfalt lässt sich zwischen den Büchern zwar erkennen, jedoch ist die Quantität viel eher das Problem. Einzelne Kuriositäten wie ein Pflegeshampoo oder eine Zwiebelmühle sind zwar einen Lacher wert, nützen den Bücherwürmern der Nordstadt allerdings recht wenig. Daher rufen wir zur fleißigen Bücherabgabe auf. Auch unser Reporter wird nächste Woche ein Buch mitbringen, versprochen!