Es war ein schwieriger Start ins Spiel für die MT Melsungen – nur zwei Treffer in den ersten zwölf Minuten. Zur Pause liegt der nordhessische Handball-Bundesligist gegen die TSV Hannover-Burgdorf 12:10 vorn. Weil es von der Decke tropfte, begann die Partie mit achtminütiger Verspätung. Inzwischen ist auch die Zuschauerzahl bekannt: Die Rothenbach-Halle ist mit 4300 Zuschauern ausverkauft.

Von Björn Mahr
Jahrgang 1975, seit 2002 Redakteur im Ressort Sport bei der HNA, erst in Homberg, inzwischen in Kassel. E-Mail: bjm@hna.de