Da ist es endlich! Gestern begann die Auslieferung des Dreifach-Albums „Du ahnst es nicht!“ mit Musik aus 38 Jahren „Punk im Regierungsbezirk Kassel“ – so der Untertitel. Da kommen Erinnerungen auf, denn mit dabei sind u.a. Die Helden (Gosto, Stefan und Roy waren so etwas wie The Clash aus Kassel), Neues Deutschland (mit George Hampton, genannt Krähe, und Sabine und Peter Hartmann), Haunted Henschel (mit Claudius Kielholz, Brezel Göring, heute Stereo Total und Mr. Speedfinger und John Boy Adonis, beide heute King Khan) und Landfunk (mit Nikko Weidemann, heute gefeierter Komponist von Soundtracks, u.a. Babylon Berlin, und Grimme-Preisträger). Dass der Punk in Kassel überlebt hat und die Szene auch heute noch sehr lebendig ist, dokumentiert „Du ahnst es nicht“ nicht nur auf einer der drei Langspielplatten, sondern auch in einer Fleißarbeit von Booklet. Ab Freitag u.a. bei Dieter im Scheibenbeisser (Foto), Lost & Found, Abbey Road und auch im Sandershaus erhältlich. Punk gibt es übrigens heute Abend auch ium Staatstheater, doch dazu später mehr, wenn wir die Künstler treffen.

Von Willie Ditzel
Seit 1990 bei der HNA, davor Freelancer für Musikzeitschriften. Schwerpunkt heute: Kassel Live. Lieblingsthemen: Musik und Kultur. E-Mail: wd@hna.de