„Information wants to be free“ – das hat der amerikanische Publizist Stewart Brand einmal gesagt. Die Entwicklung Wirkung dieses Dogmas zeichnet Tilman Bäumgärtel, Professor der Medienwissenschaften an der Hochschule Mainz, nach und spricht über die Konsequenzen für freie kulturelle Projekte. Der Vortrag findet im Rahmen der documenta-studien im study room in der Karlsstraße statt – während der vergangenen documenta hießen die Räumlichkeiten noch Peppermint, seit Nora Sternfeld die documenta-Professur inne hat (Januar 2018) werden sie der Kunsthochschule zur Verfügung gestellt für die documenta-studien. Informationen über die Initiative findet ihr hier.

Von Sarah Menzel
Seit 2012 zum Studieren in Kassel, seit Anfang 2016 für Kassel Live unterwegs.