Unfall mit zwei Lastwagen: A7 Richtung Süden voll gesperrt

Auf der A7 zwischen Hann. Münden/Lutterberg und Kassel-Nord ist es am Vormittag zu einem schweren Unfall gekommen. Zwei Lastwagen waren laut Polizei darin verwickelt, eine Person ist dabei eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt worden. Die Fahrbahn in Richtung Süden war stundenlang voll gesperrt, der Verkehr staute sich zwischenzeitlich auf 15 Kilometern.

Aktualisiert um 14.37 Uhr. Wie die Polizei mitteilt, ist der Mann aus dem Lastwagen befreit worden und in ein Krankenhaus gekommen. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Es handelt sich nach neuesten Erkenntnissen um einen 31-jährigen Tschechen, der bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt worden ist.

Laut ersten Ermittlungen war der Lastwagenfahrer etwa 600 Meter hinter der Anschlussstelle Lutterberg aus noch unbekannten Gründen mit seinem Klein-Lkw nahezu ungebremst auf den vorausfahrenden Sattelzug eines 54-jährigen Fahrers aus Thüringen aufgefahren, der wegen Rückstau bereits fast bis zum Stillstand abgebremst hatte. Der 54-Jährige blieb unverletzt.

Die Fahrbahn in Richtung Süden war während der Rettungs- und Bergungsarbeiten drei Stunden lang voll gesperrt.

In unserer Kassel-Live-App stehen euch jederzeit minütlich aktualisierte Verkehrsinformationen mit Angabe der Verzögerungsdauer zur Verfügung.

Einen Überblick über die Verkehrssituation in Kassel mit Informationen zu aktuellen Baustellen sowie Angaben über innerstädtische Staus findet ihr hier auf unserer Übersichtsseite.

Von Sebastian Lammel
Geboren 1985 in Kassel, Studium ebendort. Seit 2011 bei der HNA. Projektleiter von Kassel Live.