Autofahrer verpasst auf der A49 die Ausfahrt und fährt rückwärts zurück

Gestern stoppte die Polizei auf der A49 Richtung Marburg einen 60-jährigen Verkehrssünder aus den Niederlanden. Der Autofahrer verpasst seine Ausfahrt bei Baunatal-Nord und fuhr  rückwärts dorthin zurück.

Er hielt dabei auf dem Verzögerungsstreifen an und fuhr einige Meter zurück, um dann an der Anschlussstelle die Autobahn zu verlassen. Mehrere von hinten heranfahrende Autofahrer, die ebenfalls dort abfahren wollten, mussten wieder nach links auf den rechten Fahrstreifen der A49 wechseln, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Im Anschluss soll der 60-Jährige noch eine rote Ampel überfahren haben. Die Polizei hielt den Autofahrer anschließend an. Dieser muss sich jetzt wegen der
Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

Von Redaktion Kassel-Live
Wir beobachten für Euch das Nachrichtengeschehen in Stadt und Landkreis und schreiben hier darüber. Außerdem haben wir einen Blick auf die sozialen Netzwerke. E-Mail.