Wieder mal ein Auto, das älter ist als sein Besitzer. Direkt vor dem Feierabendmarkt an der Friedrich-Ebert-Straße steht diese Ente, Baujahr 1983 und erfreut mit ihrem gepflegten Look die Menschen, die vorbei gehen. Eigentlich heißt das Citroen-Modell ja 2CV, bzw. deux chevaux (franz. für „zwei Pferde“), doch in Deutschland wurde es liebevoll „Ente“ getauft, weil der Wagen auf holpriger Strecke halt irgendwie „watschelt“ und das entenhaft wirkt. Der Mann hinter dieser Ente ist Philipp, ihr Besitzer.

Von Willie Ditzel
Seit 1990 bei der HNA, davor Freelancer für Musikzeitschriften. Schwerpunkt heute: Kassel Live. Lieblingsthemen: Musik und Kultur. E-Mail: wd@hna.de