Wer sich wundert, warum an der Tram-Haltestelle „Rathaus“ eine Baustellen-Atmosphäre herrscht: Wir haben die Antwort. Durch die Umbauarbeiten soll vor dem Rathaus mehr Platz entstehen. Die Terrasse des Rathauses wird zurückgesetzt und so dem historischen Vorbild angepasst. Dafür wurde die Treppe am linken Gebäudeflügel bereits abgerissen. Die jetzt sichtbare Betonmauer soll bis Ende Mai mit Sandsteinen verkleidet werden, teilt die Stadt mit. Die Bauarbeiten sind Teil der umfangreichen Arbeiten in der Innenstadt.