Der 16. April ist World Semicolon Day (dt. Welttag des Semikolons). Dieser Tag steht im Zeichen eines sehr wichtigen Themas: Suizid-Prävention. Warum der 16.4. gewählt wurde, ist unklar, die Bedeutung dafür umso mehr. Ein Semikolon ist ein Satzzeichen, welches einen Satz gedanklich unterbricht, ihn aber nicht tatsächlich beendet. Die grammatikalische Funktion des Satzzeichens wird hier übertragen: Man selbst ist der Autor des eigenen Lebens und man selbst entscheidet sich, das Leben – diesen einen Satz – nicht zu beenden.

Das Semikolon steht für viele Betroffene als Zeichen der Hoffnung, weshalb es häufig als Tattoo getragen wird.

Passt auf einander auf, passt auf euch selbst auf. Es ist OK nach Hilfe zu fragen!

Die kostenlose Hotline der Telefonseelsorge ist rund um die Uhr erreichbar: 0800/111 0 111 & 0800/111 0 222.


Von Theresa Lippe
Jahrgang 1989. Kasselanerin und für das Studium der Anglistik und Germanistik in der schönen Heimat geblieben. Seit Oktober 2018 berichte ich hauptsächlich aus Kassels wildem Westen; gerne teile ich auch meine Fotos mit euch auf unserem Instagram Account.