Noch bis Donnerstag veranstaltetet die Skaterhalle Mr. Wilson in Kooperation mit der Sportjugend Region Kassel ein Skatercamp für 7 bis 16-jährige. Mit verschiedenen Workshops wird bei den teilnehmenden Kindern und Jugendlichen außerdem für Abwechslung gesorgt, indem gemeinsam gekocht oder auch Masken, Uhren und Ähnliches aus alten Skateboards im Rahmen eines Upcycling-Projektes gebaut werden. Zudem wird es eine Tombola geben, dessen Erlös an die Batu Bambu Kids Foundation gehen wird, die ein Kinderhaus in Indonesien bauen möchte, so Sven Rückebeil (links) von der Sportjugend Region Kassel. Patrik Schütze (mittig) ist Leiter des Camps und für die inhaltliche Organisation verantwortlich, während Lilly und Pauline (r.) als Teamerinnen fungieren. In den Herbstferien soll das Skatercamp übrigens ein weiteres Mal stattfinden.