Heute Abend hat im tic am Akazienweg das erste neue Stück des Jahres 2019 Premiere: „Ewig Jung“, kein Musical wie sonst üblich im tic, sondern eine musikalische Komödie von Erik Gedeon. Die Schauspieler des tic-Ensembles nehmen sich dabei durchaus auch selbst auf die Schippe, indem sie sich 30 oder 40 Jahre älter machen. Aber wenn die Altenpflegerin Feierabend hat, rocken die jungen Alten, was das Zeug hält. In der Maske, wo aus Menschen Schauspieler werden, wird die junge Tanja Kraut unter den Händen von Maskenbildnerin Dagmar Thier gerade zu ihrer eigenen Großmutter. Daniele Nonis (unten) ist bereits auf alt geschminkt. „Schreib bitte, dass die Zähne alle noch echt sind“, scherzt er gerade.


Von Willie Ditzel
Seit 1990 bei der HNA, davor Freelancer für Musikzeitschriften. Schwerpunkt heute: Kassel Live. Lieblingsthemen: Musik und Kultur. E-Mail: wd@hna.de