Langsam erreichen mehr und mehr Demonstranten den Platz vor dem Hauptbahnhof. Hier steht schon ein Lautsprecherwagen, mit einem großen Banner „There is no Planet B“. Heute ist ein globaler Klimastreik in über 1200 Städten, darunter auch Kassel, geplant. Es soll der größte Streik in der Geschichte von „Fridays for Future“ werden, der neuen weltweiten Bewegung von Schülerinnen und Studierenden, die auf ein sofortiges Handeln in der Klimakrise drängen.