Noch eine schlechte Nachricht: Trivino fällt für den Rest der Saison aus

Huskies LogoDem Rückschlag in Heilbronn (1:3) folgte für die Huskies am Montag eine weitere schlechte Nachricht: Für Corey Trivino ist die Saison in der zweiten Eishockeyliga vorzeitig beendet. „Corey hat sich am Sonntag eine Schultereckgelenksprengung zugezogen und muss morgen operiert werden“, erklärte Mannschaftsarzt Dr. Hans Schafdecker soeben nach eingehenden Untersuchungen. Mittelstürmer Trivino war erst im November zu den Huskies gestoßen und belegt aktuell Rang drei der Kasseler Scorerwertung mit 32 Punkten aus 32 Spielen sowie mit einer Bully-Erfolgsquote von fast 60 Prozent.

Von Gerald Schaumburg
Geboren 1959, lebt gern in seiner Heimatstadt Kassel, deren Sportgeschehen er seit 1979 in der HNA-Redaktion begleitet und erlebt. E-Mail: ger@hna.de