In der Büchertauschzelle in der Blücherstraße in der Unterneustadt findet sich neben zahreichen anderen Büchern unser heutiger Buchtipp des Tages: „Die weiße Massai“ von Corinne Hofmann.

Der Roman aus dem Jahr 1998 ist der erste Teil einer autobiografischen Reihe, in welcher die Autorin ihre Lebensgeschichte erzählt. Nachdem sie sich in einem Kenia-Urlaub in einen Samburu-Krieger verliebte, gab die junge Frau ihr Leben in der Schweiz auf, um in Kenia zu leben. Das Buch wurde 2005 erfolgreich verfilmt.

Von Helena Gries
Jahrgang 1991. Seit Juni 2015 als Reporterin für Kassel-Live in den Stadtteilen Wehlheiden, Südstadt, Niederzwehren, Oberzwehren und Süsterfeld-Helleböhn unterwegs. Ich studiere seit 2010 Germanistik an der Uni Kassel. In meiner Freizeit lese ich gern und viel.