Karl Valentin ist ein Name der den Jüngeren nicht unbedingt ein Begriff ist. Wer sich heute ins Theaterstübchen gewagt hat wird schnell merken, dass auch der Kabarett der 20er seinen eigenen Charme hat.

Franz Josef Strohmeier bringt die Werke des Urabarettisten in neuem Gewand dar. Mit Piano zur Unterstützung wird der dunkel düstere Humor, der auch den Geist der damaligen Zeit wiederspiegelt, zur Geltung gebracht.