32-Jähriger greift Frauen in der Südstadt an

Die Polizei hat am Samstag einen 32-Jährigen festgenommen, der zuvor eine 17 und eine 29 Jahre alte Frau in der Südstadt sexuell belästigt und verletzt hatte.

Die Tat ereignete sich gegen 23.45 Uhr. Der 32-Jährige schlich sich zu dieser Zeit an die 17-Jährige aus dem Schwalm-Eder-Kreis heran, die gemeinsam mit ihrer 29 Jahre alten Begleiterin aus Kassel auf dem Gehweg an der Frankfurter Straße stadtauswärts unterwegs war. Zwischen Haydnstraße und Auestadion fasste er die 17-Jährige unsittlich an, woraufhin ihn die 29 Jahre alte Begleiterin zur Rede stellte. Ohne Vorwarnung schlug der Mann sie ins Gesicht. Als die 17-Jährige schlichtend eingreifen wollte, erhielt auch sie von dem Täter eine Ohrfeige. Bevor der Mann sich entfernte, schmiss er noch mit einer Flasche nachdem Frauen und verletzte die 29-Jährige an der Hand.

Die Frauen alarmierten die Polizei. Die Beamten nahmen den Täter nahe des Tatorts fest. Sie brachten den sich äußerst aggressiv aufführenden 32-Jährigen, der in einer Flüchtlingseinrichtung in Kassel wohnt, ins Polizeipräsidium. Auf dem Weg dorthin wehrte er sich und schlug die Beamten. Er muss sich nun wegen sexueller Belästigung, gefährlicher Körperverletzung in zwei Fällen und Widerstands gegen Polizeibeamte verantworten.


Von Leona Lammel
Südhessische Wurzeln, nach dem Volontariat seit 2015 Online-Redakteurin der HNA. Dort zuständig für Kassel Live. E-Mail:lea@hna.de