Nächste Hiobsbotschaft für die MT Melsungen

Handball-Bundesligist MT Melsungen muss die nächste Hiobsbotschaft verkraften. Linksaußen Michael Allendorf hat sich am Donnerstag in der Partie gegen die SG Flensburg-Handewitt (18:24-Niederlage) am Mittelfinger der Wurfhand verletzt. Damit fällt der 32-Jährige für die nächsten drei Spiele aus. Im Bild (Foto: Andreas Fischer) die Szene, bei sich der Routinier die Verletzung zuzog. In einem Laufduell bekam er einen Schlag von Rasmus Lauge (rechts) auf die Fingerkuppen.

Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.