Dirigent Angelico erlitt im Staatstheater Schwächeanfall

Während einer Vorstellung des Kasseler Staatstheaters ist es heute Abend zu einem Zwischenfall im Opernhaus gekommen. Wie Augenzeugen berichten, hat Generalmusikdirektor Francesco Angelico kurz vor der Pause von Verdis Oper „Falstaff“ offenbar einen Schwächeanfall erlitten. Die Vorstellung wurde vorzeitig unterbrochen. Die Zuschauer wurden gebeten, den Saal zu verlassen. Der 41 Jahre alte Angelico, seit der Spielzeit 2017/18 in Kassel, wurde ärztlich versorgt . Den Zuschauern wurden Getränke ausgegeben. Nach einer Pause wurde die Vorstellung fortgesetzt. Als Dirigent sprang kurzfristig Alexander Hannemann ein, der Erste Kapellmeister. Über den Gesundheitszustand von Angelico wurde zunächst nichts bekannt. Laut Intendant Thomas Bockelmann ging es Angelico bald schon „etwas besser“. Er wurde aber zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.

Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.