Polizei nimmt Autoaufbrecher fest

Die Polizei hat gestern einen 28-Jährigen festgenommen, der verdächtigt wird, am Brasselsberg in zwei Autos eingebrochen zu sein.

Wie die Polizei gerade mitteilt, ereignete sich der Einbruch in das Cabriolet gegen 8.30 Uhr. Zu dieser Zeit überraschte die Autobesitzerin den Täter im Wageninneren. Der Audi stand in einer unverschlossenen Garage in der Schwengebergstraße. Als Opfer und Täter zusammentrafen, flüchtete der Mann vom Tatort. Nur kurze Zeit später entdeckten die Beamten des Baunataler Reviers den Tatverdächtigen zwischen zwei geparkten Autos im Blütenweg. Der Flüchtige hatte sich noch versucht zu verstecken, indem er zwischen den Autos hockte. Bei seiner Durchsuchung fanden die Polizisten ein Teppichmesser und ein
mobiles Navigationsgerät. Zeitgleich entdeckten die am Tatort eingesetzte Streife, dass der Täter ein Portemonnaie im Cabriolet zurückgelassen hatte. Es stellte sich nur kurze Zeit später heraus, dass dieses und das beim Tatverdächtigen aufgefundene Navi aus einem Diebstahl aus einem Mercedes in der Brasselsbergstraße stammten. Den 28-Jährigen, der bei der Polizei bereits in einer Vielzahl von Eigentums- und Drogendelikten in Erscheinung getreten ist, brachten die Beamten zunächst ins Gewahrsam. Er befindet sich jetzt in U-Haft.

Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.