Kontrolle: 17 Gurt- und neun Handyverstöße

die Polizei hat auf der Bunsenstraße gestern Morgen Autofahrer kontrolliert. Die Bilanz nach zwei Stunden: 17 Autofahrer waren nicht angeschnallt und neun waren mit einem Telefon am Ohr unterwegs.

Wie die Polizei gerade mitteilt,kontrollierte sie von 9:30 Uhr bis 11:30 Uhr an der Bunsenstraße, Einmündung Eisenschmiede. Insgesamt 143 Fahrzeuge wurden in dieser Zeit inspiziert. Die 17 Autofahrer, die ohne angelegten Gurt unterwegs waren, zahlten alle ein Verwarngeld in Höhe von 30 Euro. Die Kraftfahrzeugführer, die mit einem Handy am Ohr fuhren, erwartet jeweils ein Ordnungswidrigkeitenverfahren mit 100 Euro Bußgeld und einem Punkt in Flensburg. Neben den beiden häufigsten Verstößen waren noch drei Autos in die Kontrollstelle gefahren, deren vorderen Seitenscheiben mit einer Tönungsfolie beklebt waren. Das Gesetzt  sieht nur das Bekleben mit geprüften und zugelassenen Folien im Heckbereich und an den hinteren Seitenscheiben vor.

Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.