Jugendliche bedrohen Frau an der Ahne mit Messer

Zwei Jugendliche haben gestern eine Spaziergängerin in der Grünanlage in der Ahne mit einem Messer bedroht und Geld gefordert.

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich die Tat gegen 19 Uhr. Zu dieser Zeit war die Spaziergängerin in der Grünanlage zwischen Brüder-Grimm-Straße und Kasseler Straße in Niedervellmar unterwegs. An einem Kinderspielplatz zwischen den Straßen In der Aue und Mühlenweg, nahe einer Brücke, traten die Täter von hinten an sie heran und forderten sie auf, stehen zu bleiben und Geld herauszugeben. Dabei zeigte einer der Beiden ein Messer. Das Opfer handelte resolut und wies die Täter zurück. Daraufhin entfernten sich die Räuber über die Brücke in unbekannte Richtung. Wie das Opfer später angab, waren ihr die beiden Jugendlichen gegen 19 Uhr bereits auf einer in der Nähe befindlichen Parkbank aufgefallen. Zu dieser Zeit sei ein Jogger mittleren Alters in Richtung Brandwiesen vorbeigelaufen. Auch ein Fahrradfahrer mit zwei ebenfalls radfahrenden Kindern sei dort vorbeigekommen. Insbesondere diese möglichen Zeugen könnten Hinweise geben.

So sehen die Täter aus:  Junge, zwischen 12 und 14 Jahre, schlanke Statur und etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß. Er habe dunkle Augen sowie dunkle Haare gehabt und dunkle Kleidung, dabei ein Kapuzenshirt, getragen. Er trug ein dunkles Halstuch über dem Gesicht und hatte ein Messer bei sich.

Junge, etwas jünger und kleiner als der mit dem Messer. Er sei ebenfalls schlank gewesen, habe dunkelblondes Haar und helle Haut gehabt. Er sei ebenfalls eher dunkel gekleidet gewesen und war nicht maskiert. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 0561/9100 entgegen.

Leona Lammel

Veröffentlicht von

Südhessische Wurzeln, nach dem Volontariat seit 2015 Online-Redakteurin der HNA. Dort zuständig für Kassel Live. E-Mail:lea@hna.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.