Nicht nur das umstrittene documenta-Kunstwerk von Olu Oguibe, der Obelisk, ist seit Mittwoch vom Königsplatz verschwunden; inzwischen sind auch die Blumen weg, die einige Leute an dem ehemaligen Standort abgelegt hatten. Am Sonntag Abend sieht man hier hinter der Absperrung nurnoch grauen Asphalt und platte Getränkedosen.

Von Theresa Lippe
Jahrgang 1989. Kasselanerin und für das Studium der Anglistik und Germanistik in der schönen Heimat geblieben. Seit Oktober 2018 berichte ich hauptsächlich aus Kassels wildem Westen; gerne teile ich auch meine Fotos mit euch auf unserem Instagram Account.