Langsam aber sicher füllt sich die documenta-Halle, denn noch bis 18 Uhr kann die Kunstmesse Kassel besucht werden. Kunstinteressierte haben hier die Möglichkeit, teilnehmende Künstler und deren Arbeit kennenzulernen, mit ihnen ins Gespräch zu kommen, sowie viele der Exponate zu erwerben. Die Organisatoren Norbert Städele und Wladimir Olenburg (r.) vom BBK Kassel erzählen uns, dass die Besucherzahlen heute schon besser aussehen als zuvor. „Die letzten zwei Tage war das Wetter einfach zu schön, da wollten die Leute lieber draußen bleiben. Heute klappt das viel besser!“ scherzen die beiden.