Kasseler Radler machen sich stark

Nach Darmstadt und Frankfurt ist jetzt auch Kassel an der Reihe: Etwa 25 Aktivisten haben ein Bürgerbegehren für eine bessere Infrastruktur gestartet. „Rad-Entscheid“ nennt sich das Ganze – und soll für mehr, bessere und sicherere Radwege auf Kassels Straßen sorgen. Seit Anfang August sammelt die Initiative Unterschriften von Bürgern, die dann Mitte Oktober der Stadt Kassel vorgelegt werden sollen. 5000 müssen am Ende zusammenkommen. Damit das gelingt, sammeln Mitglieder wie Helen Hebing (von links), Vöara von den Driesch, Bobby Bachmann, Gilbert Sandte, Johannes Milcheis und Maxi Frey unter anderem auf dem Uni Campus. Wie viele Stimmen sie bereits zusammen haben, wissen sie selbst nicht. Die Statistik bleibt bis zum Ende geheim. Wir wünschen viel Erfolg!

Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.