„Jeder Mensch ist ein Künstler“ hat schon Joseph Beuys, Begründer der „Sozialen Plastik“ gesagt. Jeder Mensch könne zur Mitgestaltung der Gemeinschaft beitragen, so sein Credo. Diese Möglichkeit sollen nach den Berlinern jetzt auch die Kasseler bekommen: In der Neuen Brüderkirche in der Weserstraße und in verschiedenen Teilen der Stadt findet sein gestern das Projekt „Frametalks“ der Künstlerin Shalley Sacks, einer Schülerin von Beuys statt. Alle Kasseler werden aufgerufen, die 5 Wirklichkeiten Natur, Mensch, Liebe, Freiheit und Zukunft zu erleben und mitzugestalten. Das Schlüsselement: ein mit Hirschhaut bespannter, fahrbarer Rahmen, der in verschiedenen Kontexten eingesetzt wird. Bis zum 2.9. findet das Projekt täglich von 10 bis 12 Uhr sowie 18 und 21 Uhr in der Neuen Brüderkirche statt. Zwischen 12 und 18 Uhr macht das Projekt an diversen Punkten in der Stadt Halt.