Open-Air-Konzerte verlegt

Aufgrund der Trockenheit und der damit verbundenen Brandgefahr, werden die am Bergpark geplanten Open-Air-Konzerte von Wincent Weiss und Max Giesinger (16.8.), Milky Chance (17.8.) und den Broilers (19.8.) auf dem Gelände der Messe Kassel stattfinden. Beim Blick auf die „Grünanlagen“ im Park, die trotz des gestrigen Regens wenig Grün zeigen, erscheint die Verlegung der Konzerte nachvollziehbar. Hintergründe und Reaktionen findet ihr hier

Schlagwörter: ,

Peer Bergholter

Veröffentlicht von

Peer Bergholter, Baujahr 1975, made in Kassel: 1998 kam ich während des Studiums der Politik- und Medienwissenschaften in Göttingen zunächst als Praktikant zur HNA. Seit 2013 werfe ich für Kassel Live einen regelmäßigen Blick in den Kasseler Westen und Nordwesten.

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Selbstverständlich hätte die Veranstaltung dort stattfinden können. Sonst hätte man auch das Open-Air in der Karlsaue absagen müssen.
    Der einzige Grund, warum die Veranstaltung verlegt wurde ist meiner Meinung nach folgender : Da die „Broilers“ eh schon auf dem Gelände der Messe-Kassel auftreten, spart sich der Veranstalter den Bau einer zweiten Open-Air Bühne am Schloßhotel. Nicht mehr und nicht weniger. Aber die Brandgefahr ist eine gute Ausrede.

  2. Nun, „Brandgefahr“ lautet zumindest die offizielle Begründung. Ich will nicht ausschließen, dass du mit deiner Einschätzung richtig liegst, zumal meines Wissens die Konzerte ohnehin nich im, sondern am Park vor dem Schlosshotel stattfinden sollten, wo die Flächen doch zumeist versiegelt sind… Als Leserservice wollte ich die Verlegung der Konzerte aber nicht unerwähnt lassen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.