So kann es gehen: Im Zuge der Renovierung der Karlskirche wurden jetzt zahlreiche Gruften entdeckt. 27 Grabstellen sind es insgesamt, die bis heute unter dem Bodenbelag der Kirche schlummerten. Zwischen 1714 und 1776 fanden hier Bestattungen statt. Am Samstag (10 – 12.30 Uhr), am Montag (16 – 18 Uhr) und am Dienstag (16 – 18 Uhr) können die Grabanlagen besichtigt werden.