Neue deutsche Klassik …

… auch „moderne Klassik“ genannt, ist, was die Avantgarde betrifft, das Ding der Stunde. Bester Beweis: das ausverkaufte Konzert von Martin Kohlstedt im Palais Hopp. Wer den Begriff noch nicht kennt: Darunter versteht man mehr oder weniger klassische Klavierklänge, gekreuzt mit Minimal Music, Ambient und Electronica – ein Gebiet, auf dem deutsche Musiker wie Nils Frahm, Hauschka und eben Martin Kohlstedt derzeit führend in der Welt sind.

Romantik und Science Fiction gehen bei Martin Kohlstedt fließend ineinander über. Eben hat er noch in seiner Komposition „Tar“ eine Sound-Landschaft erzeugt, die den Score zu einem weiteren Blade-Runner-Film abgeben könnte, da folgt ein sehr bewegendes melancholisches Stück. Ein bisschen Pathos gehört auch dazu, aber das nimmt er mit seinen witzigen Erläuterungen zur Entstehung der Kompositionen auch wieder auf die Schippe. Wer auf interessante, hochaktuelle Instrumentalmusik steht, sollte ihn mal googeln.

Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.