Missbrauch: Fortsetzung am Mittwoch nächster Woche

GerichtsberichtGut ein halbes Dutzend Jugendlicher ist im Missbrauchs-Verfahren vor der 1. Strafkammer als Zeugen gehört worden. Alle schildern, wie der Schulbusfahrer sie über ihr Interesse am Busfahren für sich gewann.

Dass er einen der Gruppe rund 90 Mal sexuelle missbrauchte, wie der anfangs zwölfjährige seinen Freunden später erzählte, sei oft auf Unglauben gestoßen. Erst als er als Beweis ein Foto machte und es seinen Freunden zeigte, glaubten sie die Übergriffe. Ein heute 17-Jähriger, der eben als Zeuge aussagte, informierte die Eltern des Jungen. Das Verfahren wird am Mittwoch nächster Woche fortgesetzt. Vermutlich wird dann die Psychiaterin und Sachverständige Birgitt von Hecker ihr Gutachten vorstellen. Laut Prozessplan könnte an diesem Tag auch schon das Urteil kommen.

Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.