Neue Gastro am Bad

Nun ist es offiziell: Das Café am Freibad Wilhelmshöhe hat einen neuen Pächter. Gestern eröffneten Vanessa und Massimo Ferrante (von links) hier das italienische Restaurant „A Qua“ – ein dem Standort entsprechendes Wortspiel (dt. „Wasser“/“hier“). Prof. Dr. Kuno Hottenrott, Vorsitzender des Fördervereins des Freibades, freut sich über die neue Gastronomie, die ganzjährig geöffnet sein wird, und hofft, dass sie sich als ein Treffpunkt im Stadtteil etabliert. Das Café erfuhr eine Renovierung und präsentiert sich nun in hellem und stilvollem Ambiente. Im Sommer sollen auch die Terrassen ringsum bespielt werden, während der Freibadsaison bewirtschaften die Ferrantes zudem die Pool-Bar im Bad.

Schlagwörter: ,

Peer Bergholter

Veröffentlicht von

Peer Bergholter, Baujahr 1975, made in Kassel: 1998 kam ich während des Studiums der Politik- und Medienwissenschaften in Göttingen zunächst als Praktikant zur HNA. Seit 2013 werfe ich für Kassel Live einen regelmäßigen Blick in den Kasseler Westen und Nordwesten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.