Festnahme: Unzufriedener Freier will Prostituierte nicht bezahlen

blaulichtEin alkoholisierter Mann hat sich im Bordell betrogen gefühlt und deshalb sein Geld zurückgefordert. Der Grund:

Wie die Polizei mitteilt, wurden die Beamten gestern Abend in ein Bordell an der Leipziger Straße gerufen, weil ein 29-Jähriger die Leistungen dort nicht bezahlen wollte. Nach eigener Aussage sei diese nicht zu hundert Prozent erbracht worden. Die Polizisten verwiesen darauf, dass die Beteiligten sich auf dem privaten Rechtsweg einigen müssten und halfen beim Austausch der Personalien. Die Polizei erteilte dem alkoholisierten Mann einen Platzverweis. Als die Situation geklärt schien, mussten die Polizisten wenig später erneut ins Bordell fahren, da der Mann zurückkam und nun vor dem Zimmer der Bekanntschaft randalierte. Die Polizei nahm den 29-Jährigen schließlich in Gewahrsam. Er verbrachte die Nacht in einer Zelle. Mehr dazu lest ihr hier.

Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.