Büchertausch: Tipp des Tages 

Im Bücherschrank in der Querallee gibt’s heute den Roman „Das Skalpell“ des irischen Autors Paul Carson. In einem Dubliner Krankenhaus wird der Sohn eines Großindustriellen geboren. Das Ereignis ist Thema Nummer eins in der Regenbogenpresse. Kurz nachdem Mutter und Kind die Klinik verlassen haben, wird eine Laborassistentin ermordet aufgefunden. Die Tatwaffe – ein Skalpell. Wenig später wird der neugeborene Sohn des Industriellen entführt. Ob es da einen Zusammenhang gibt? Auch wenn man recht früh weiß, wer der Täter ist, bleibt der Krimi spannend bis zum Schluss. 

Schlagwörter: , ,

Peer Bergholter

Veröffentlicht von

Peer Bergholter, Baujahr 1975, made in Kassel: 1998 kam ich während des Studiums der Politik- und Medienwissenschaften in Göttingen zunächst als Praktikant zur HNA. Seit 2013 werfe ich für Kassel Live einen regelmäßigen Blick in den Kasseler Westen und Nordwesten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.