79-Jähriger angegriffen und lebensgefährlich verletzt

blaulichtDer Fall eines 79-Jährigen mit lebensbedrohlichen Kopfverletzungen beschäftigt derzeit die Ermittler. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilen, ist der 79-Jährige bereits am Mittwoch verletzt in seiner Wohnung im Stadtteil Rothenditmold aufgefunden und anschließend ins Krankenhaus gebracht worden. Dort zeigte sich, dass die schweren Kopfverletzungen auf einen Angriff hindeuten. Die Polizei hat auch schon einen Verdächtigen:

Ein 51-jähriger Bewohner desselben Hauses kommt demnach als Täter in Frage. Er ist am Samstag in seiner Wohnung festgenommen worden. Seitdem hat er sich nicht zu den Anschuldigungen geäußert. Die genauen Hintergründe der Tat sind noch unklar und werden weiter ermittelt.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.